Party mit Jesus '11

 

 

  für zu den Bildern bitte auf 'Party mit Jesus 2011' oder 'mehr lesen' klicken.

Es ist der 19. Dezember 2011. Immer mehr Menschen schlagen gezielt den Weg Richtung Jungfraustrasse 52, Burgdorf ein. Dort im "Hof" flackert ein wärmendes Feuer, auf das in Kürze ein grosser Kessel gestellt wird, um darin Reis für 90 Personen zu kochen. Schon den ganzen Nachmittag ist ein reges Treiben und Hantieren in Küche und Saal. Ja, es ist soweit. Heute ist die "Party mit Jesus" in der Heilsarmee Burgdorf. Viele Vorbereitungen sind schon getroffen um den geladenen Gästen ein herzliches Fest zu schenken. Dazu gehört natürlich ein warmes Festmahl mit einem feinen Dessertbuffet. Die Tische sind dazu liebevoll geschmückt und unter dem Tannenbaum steht für jeden Gast ein Geschenk bereit.

Ich stehe unter der Türe und betrachte staunend die unterschiedlichen Menschen. Manche sind hier, in ihren ausgebeulten Jeans, andere haben das schönste Kleid, zuhinterst aus dem Kleiderschrank geholt und sich damit fein gemacht. Frohes Lachen klingt mir entgegen. Die einen sind eifrig am Erzählen, andere sitzen still auf ihrem Stuhl und geniessen eine Köstlichkeit vom Buffet, während daneben jemand Gedanken versunken, seinen Kaffee trinkt. Ich versuche ein paar Fotos zu machen, die dem Betrachter später die Eindrücke und Stimmung übermitteln sollen, die hier erlebt wird. Ob mir dies gelingen kann?

Wow, was entsteht hier denn Schönes? Während ich durch die Reihen gehe, fällt mein Blick auf einen Mann. Er ist eifrig dabei, etwas auf das Tischpapiertuch zu zeichnen. Ich bin total fasziniert. Vor einem Jahr hatten wir einen Mann, der wunderbar singen konnte. Dieses Jahr beschenkt uns ein anderer mit seiner Zeichnung. Ein verborgenes Talent also auch in diesem Jahr. Danke Bruno, du hast uns damit eine grosse Freude bereitet.

Die Botschaft von der Geburt Jesus Christus soll über die Weihnachtstage hinaus weiter getragen werden. Denn es ist Jesus Christus, der uns göttlichen Frieden, ewigen Frieden schenken kann. Menschlicher Frieden kann von Menschen umgestossen werden. Frieden von Jesus bleibt ewig bestehen, kann niemand uns nehmen. So wünschen wir allen, dass sie ein Stück Weihnachten das ganze Jahr, immer wieder, in ihrem Herzen feiern können.

Dezember

Vielen Dank für Ihre Meinung zu dieser Website.