Akibu zum Heilsarmee-Jubiläum

 

 

Sie sind herzlich eingeladen

Einladung als Pdf AKIBU Heilsarmee-Jubiläum 120 Jahre
AKiBu13_5_2014_or.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.9 KB
Einladung als JPG AKIBU Heislarmee-Jubiläum 120 Jahre
Akibu_2014.05.13..jpg
JPG Bild 740.8 KB

AKiBu: Gewinnbringende Begegnungen

Für mich waren die Begegnungen an diesem Dienstagabend im Mai wirklich gewinnbringend. Ich durfte Menschen kennen lernen. Ganz besondere Menschen. Menschen, die viel Schweres erlebt haben, die zeitweise gar nicht mehr leben wollten.

Marcel Bürgi erzählt aus seinem Leben. In seinen Liedern kommt zum Ausdruck, welche Tiefen er durchlebt und zu was wunderbarem ihm Jesus verholfen hat. Der ganze Abend ist ein Lobpreis an Gott. Er drückt Dinge aus, über die viele nicht zu reden wagen. In seinem Lied ‚Chancen‘ singt er, wie fest er Jesus um eine Chance angefleht hat, wie fest Jesus aber auch um ihn gekämpft hat und endet mit den Worten: ‚Vater i danke dir?. "Gott isch der bescht Dädi, wo du chasch ha", sein strahlendes Gesicht zeugt davon, dass er dies nicht nur sagt, sondern aus fester Überzeugung und Erfahrung kommt. Er erzählt, wie er früher immer davon gelaufen ist, wenn er einen Fehler gemacht hatte. Doch heute, wenn er einen Fehler mache, das komme oft vor, bitte er Gott um Hilfe. ‚Gott macht us Mischt Dünger‘. Gott macht aus etwas schlechtem, etwas Wertvolles. ‚Läb unlimitiert‘ ladi vo nüt la abezie…

Severino macht einen vergleich zu Zachäus. Dieser glaubte so fest, dass Jesus ihm helfen kann, dass er Hindernisse überwand. Oft versperren einem Menschen die Sicht. Wo versperre ich andern die Sicht, den Weg zu Jesus? Wie weit bin ich bereit, andere einzuladen, etwas von mir, mit ihnen zu teilen?

Beim anschliessenden Apéro bekamen wir die Gelegenheit für Begegnungen. So sprach mich jemand an, der mit meinem Vater aufgewachsen und meinen Grossvater kannte, welchen ich nie kennenlernen durfte. Sie erkannte meinen Vater in meinem Gesicht! Kann dein Gegenüber Gott Vater in deinem Gesicht erkennen?  Erika Stettler-Weibel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Oktober

Vielen Dank für Ihre Meinung zu dieser Website.