General Edward J. Higgins (1929–1934)

*26 November 1864 – † 14 Dezember 1947

Edward John Higgins (26. November 1864 - 14. Dezember 1947) war der dritte Allgemeine von der Heilsarmee (1929-1934).

Er wurde geboren in Highbridge , Somerset , England . Sein Vater wurde zu einem viel verehrten Kommissar in der Armee Reihen, und reiste ausgiebig in den Interessen der Organisation. Seine Mutter starb, als er 8 Jahre alt war.

Er wurde Offizier im Jahr 1882 im Alter von 17 Jahren. Die meisten seiner früheren Karriere war als Offizier in der verbrauchten USA . Während seiner Zeit als Offizier in den USA, gab es große Differenzen zwischen den amerikanischen Heilsarmee. Er wurde als Friedensstifter bekannt, so brachte ihm eine Menge Respekt. Im Jahr 1888 heiratete er Catherine Kapitän Preis.

Wenn Higgins Alter von 42 Jahren, Herr Kommissar und war Chef des Generalstabes Bramwell Booth gab ihm die Aufsicht über die evangelistische Arbeit im Vereinigten Königreich . Zu diesem Zeitpunkt war Higgins großer Redner, und hatte eine Menge von Führungsqualitäten, die in dieser Rolle benötigt wurde.

Die Belagerung von London war ein 10 Tage Anstrengung, die im November 1912 stattfand. Es war ein Versuch, eine Andacht zu den Menschen bringen, im Kern London . Es war ein so großer Erfolg, dass es im Jahr 1913 wiederholt wurde. [ 1 ]

Im Jahr 1919, General Bramwell Booth ernannte ihn zu seinem Stabschef . Edward war nie einer, der eine politische Agenda führen, aber er nahm seine neue Rolle in Gang. Allerdings war 1929 ein echter Test für Edward und einem kritischen Zeitpunkt in der Geschichte der Heilsarmee, die Berufung der ersten Hohen Rat einen neuen General wählen. Allgemeine Bramwell Booth wurde gebeten, wegen seines schlechten Gesundheitszustandes in den vergangenen Monaten zurücktreten. Er weigerte sich jedoch und wurde dann widerwillig aus dem Amt abgesetzt, an der Wahl von Edward abgelöst werden. Als General Booth verklagt wurde die Angelegenheit in den Händen des Gerichts beantwortet. Das Gericht entschied zugunsten des Hohen Rates. So war Edward der erste Generaldirektor der Hohen Rat gewählt werden. [ 1 ]

Als Leiter des Internationalen Heilsarmee, General Higgins hatte noch seine persönliche Note und Wärme gegenüber anderen. Während seiner Amtszeit als General, ließ er eine Hundertjahrfeier William Booth Geburt gefeiert werden. Er hat auch den Vorsitz über eine Versammlung in der Royal Albert Hall , und unter denen, die Teilnahme war damals Premierminister , The Rt. Hon.. Stanley Baldwin .

Als er pensioniert wurde sein Abschied Treffen in der Royal Albert Hall am 1. November 1934 statt, unter dem Vorsitz des damaligen Herzog von York (später König George ), der von der Herzogin, später bekannt als begleitet wurde Königin Elizabeth, die Königin Mutter .

Der General und seine Frau ging dann zu leben Florida , und zog später nach Kanada . [ 1 ] Er fuhr fort zu beweisen, dass er eine echte "Sohn der Armee" durch die Beibehaltung so viel Interesse in der relativ kleinen Korps um sie herum, als er getan hatte in der größeren Probleme, wenn im Büro. Frau Generaldirektorin Catherine Higgins starb im Jahr 1952.

Higgins schrieb mehrere Bücher, darunter Stewards Gottes und persönliche Heiligkeit .

General Edward Higgins starb im Alter von 83.

Quelle:Wikipedia

Übersetzung:Googel

 

 

 

Dezember

Heilsarmee_Burgdorf_Dezember_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Vielen Dank für Ihre Meinung zu dieser Website.